· 

Tag No. 48 - Praia da Areia Branca und Baía dos Coxos

 

Heute weckt uns endlich mal wieder die Sonne. Einfach schön! Wir packen alles zusammen, trinken noch einen Kaffee und starten los. Es gibt kein konkretes Ziel. Morgen wollen wir in Sintra eine Freundin treffen. Doch für heute soll es nur ein wenig die Küste in Richtung Süden gehen. 

 

Etwa 15 km südlich von Peniche und 65 km nördlich Lissabon kommen wir an die Praia da Areia Branca, zu deutsch, Weißer Sandstrand. Das wollen wir uns genauer ansehen. Wir können den Bulli direkt am Strand parken. Der perfekte Zeitpunkt fürs Frühstück: Heute gibt es Obst und Müsli. Danach ein Spaziergang am Strand. Während ich diese Zeilen schreibe blicke ich genau auf den weißen Sandstrand. Der Ortsname hat nicht zu viel versprochen. Deshalb genießen wir den Blick auf das Meer.

 

Erst gegen vier Uhr brechen wir auf, um ein Nachtquartier zu suchen. Dieses finden wir ca. eine ½ Stunde später an der Praia dos Coxos. Dieser Strand ist offensichtlich bei Surfern beliebt, welche sich von der lebhaften Brandung angezogen fühlen. Die Surfer sind bis zum Sonnenuntergang auf den Wellen. Wir genießen derweil den Blick vom Kliff. 

 

Danach lichtet sich der Strand schlagartig. Kurz drauf stehen nur noch zwei einsame Bullis auf dem Kliff. Außer uns harrt nur noch der 24 jährige Tim aus Bielefeld aus. Da er einer der letzten war, die aus dem kalten Wasser stiegen, freut er sich über die von uns angebotene "Serbische Bohnensuppe a la Coxos." - Es ist schon ein komisches Gefühl, das Meer und uns trennen nur wenige Meter der abschüssigen Klippe. Die Brandung schlägt heftig an das Kliff. Sicher werden wir prima schlafen. 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0