· 

Ein glänzendes Werk - Glanzwerk Bornheim

 

Nachdem das Projekt Pixeltarn, beim Foliencenter NRW abgeschlossen war, wurde zuletzt noch einmal bewusst hinterfragt, wie oft BUTCH denn so gewaschen würde. Mit unserer Antwort "bei Flussdurchquerungen" bzw. "Rainwash only"  schien man nicht ganz zufrieden zu sein. Deshalb erhielten wir die Empfehlung eine Glaskeramische Langzeit-Versiegelung der Folie durchzuführen.  Hierdurch soll die Folie zusätzlich geschützt werden. Auch die von uns angesprochene Kratzfestigkeit soll sich angeblich verbessern. Auf Nachfrage erhielt ich als Empfehlung das Glanzwerk in Bornheim.

 

Lackversiegelungen gibt es ja bereits seit Jahren. Nach Nano- und Polymerversiegelung nun also Keramikversiegelung oder -beschichtung. Es erfolgt eine Reinigung der Fahrzeugoberflächen mit einem Spezialreiniger. Auf jeden Fall sah alles sehr schön sauber aus. Dieser und alle weiteren Arbeitsschritte erfolgen in Handarbeit. Nachdem die Oberflächen entsprechend gereinigt war, erfolgte nach einem Trocknungsvorgang das Aufbringen der eigentlichen Beschichtung. - Laut Glanzwerk erzielt die Keramikbeschichtung nicht nur einen ähnlichen Effekt wie eine Nanoversiegelung. - Bedeutet die Lack-, bzw. Folienoberfläche ist resistenter gegen Schmutzanhaftungen. Regen und Schmutzwasser perlen von der Oberfläche ab.

 

Dies war deutlich zu sehen. Doch es soll darüber hinaus einen weitern Vorteil  gegenüber der Nanobeschichtung geben.  Die Keramikbeschichtung dringt laut Hersteller in die molekulare Struktur des Lacks, bzw. der Folie ein und bildet eine zusätzliche Schicht auf der Oberfläche. Dies soll besser vor Lackbeschädigungen wie Kratzern und oder Steinschlägen schützen. Soweit die Werbeaussage. Die Keramikversiegelung von Glanzwerk ist ein Highend Produkt, welches dem Privatverbraucher nicht zugänglich ist. Es wird eine Standzeit von ca. 3 bis 5 Jahre garantiert. Für alle Laien wie mich, mit Standzeit einer Versiegelung wird die  Zeitspanne bezeichnet, in der die Schutzwirkung aufrecht erhalten wird. Im praktischen Einsatz sollte diese sicherlich geringer ausfallen. Bei unserer guten Pflege, Rainwash only, gehe ich dann mal von zwei Jahren aus. - Wir sind gespannt! 

 

Fürs kommende Wochenende ist ein kleiner Test in Fursten Forest vorgesehen. Bin gespannt wie der Schlamm abperlt. 

 

PS: Glanzwerk verspricht noch folgende Vorteile gegenüber einer normalen Versiegelung:

 

- Maximaler Tiefenglanz (geht auch, wie von uns gewünscht in Matt)

- Verstärkung der Kratzfestigkeit auf ca. 9H

- Perfektes Abperlverhalten von Schmutz und Wasser (können wir erst mal bestätigen)

- Extrem lange Standzeit -

- Schichtaufbau von 2 bis 3 μ

 

Ob das Ganze hält, was es verspricht, werden wir sehen. Doch eines kann ich schon mal sagen. Die Jungs sind schnell und unkompliziert. Der übliche Vorlauf ist ca. vier bis sechs Wochen. Als ich jedoch berichtete, dass wir auf Europatour gehen, fand man eine Lösung. BUTCH wurde am Wochenende dazwischen geschoben. Sicher etwas, was nur in Ausnahmen geht. Wir danken für diese unkomplizierte Lösung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0